Sommerfortbildung des VFwZ 2014

Der „besondere Patient“

Ein Tagungsbericht von Frau S. Beck, Sommerfortbildung Seeon

Gestalteten gemeinsam eine Gesprächsrunde und diverse Vorträge über den "besonderen Patienten": (von links) Prof. Dr. Hans-Peter Heinz, Tagungspräsident Dr. Anton Euba (Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Zahnheilkunde in Bayern), Schauspielerin Denise Marko und Landeszahnärztekammer-Präsident Prof. Dr. Christoph Benz. Foto: Beck

sommerfortbildung-2014

 Der „besondere Patient“

Therapiekonzepte und -methoden zur Behandlung von Patienten, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen

(am 18. – 19. Juli 2014 Kloster Seeon)


Sommerfortbildung des VFwZ 2014

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,
durch gemeinsame Anstrengungen können wir in der Zahnmedizin immer größere Erfolge erzielen. Wir erarbeiten neue Therapiekonzepte und -methoden, die die Behandlung für unsere Patienten noch besser und schonender gestalten. Bei all unseren Bemühungen steht aber immer eins im Mittelpunkt: Der uns anvertraute Mensch.
In der Praxis treffen wir auf viele Patienten, die unserer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen:
Dazu zählen nicht nur Menschen mit Behinderungen, Kinder und ältere Menschen, auch Patienten mit Ängsten sind auf unser besonderes Einfühlungsvermögen angewiesen.
Diesen Menschen wollen wir uns in dieser Fortbildung vorrangig widmen.
Studien zeigen, dass mehr als 50 Prozent der Deutschen nicht gerne zum Zahnarzt gehen, bis zu 15 Prozent leiden sogar so sehr unter ihrer Angst, dass sie teilweise über viele Jahre gar nicht mehr zu Vorsorge oder Behandlung in die Praxen kommen. Diese Patienten zu erreichen, ihnen Vertrauen in die Zahnmedizin zurückgeben und mit unseren modernen Therapiemethoden helfen zu können, soll unser Ziel sein.
Im Rahmen der praxisnahen Fortbildung in der einmaligen Atmosphäre im Kloster Seeon beleuchten wir die besonderen Bedürfnisse dieser Patienten, zeigen Möglichkeiten der Behandlung auf, erarbeiten Strategien zur Prävention von Angstzuständen und geben das Rüstzeug für den Umgang mit Patienten, die ganz eigene Bedürfnisse haben, für den Alltag in der Praxis mit.
Wir freuen uns, dass wir hochqualifizierte Referenten aus den unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen für unsere Fortbildung „Der besondere Patient“ im Kloster Seeon gewinnen konnten und danken auch unseren Partnern aus der Industrie für Ihre Unterstützung.
Mit spannenden Vorträgen, Diskussionen, einem Konzert der „Rolli-Gang“ als Abendprogramm und einem Kulturspaziergang hoffen wir, Ihnen wieder eine interessante Sommerfortbildung bieten zu können. Wir freuen uns darauf, Sie im schönen Chiemgau begrüßen zu dürfen.


Dr. Anton Euba Prof.      Dr. Dr. Karl Andreas Schlegel
Tagungspräsident           1. Vorsitzender