Rundschreiben

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst einmal wünschen wir Ihnen allen, insbesondere denjenigen welche an der Winterfortbildung und der darin eingebetteten Mitgliederversammlung nicht teilnehmen konnten nachträglich im Namen des alten und des neuen Vorstandes ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Damit sind wir schon mittendrinn in der Zusammenfassung der ordentlichen Mitgliederversammlung welche alle vier Jahre stattzufinden hat.

Am Freitag, den 30.01.2015 fand unter Anwesenheit folgender Vorstandsmitglieder die Sitzung des Vereins statt. Prof. Dr. Dr. Dr. K. A. Schlegel, Prof. Dr. A. Wichelhaus, Dr. A. Euba, Dr. G. Fichtner, Dr. H. Nobis, Dr. W. Habersack, Dr. T. Kleinschrodt, entschuldigt Seitens des Vorstandes waren Herr Dr. T. Möst und Dr. B.Wittmann. Daneben wurde der Wissenschaftliche Beirat, Frau Prof. Dr. I. Rudzki und der Kassenprüfer, Herr Dr. T. Kleinschrodt begrüßt.

Herr Prof. Dr. Dr. Dr. K. A. Schlegel eröffnete die Mitgliederversammlung pünktlich um 18.00 Uhr mit der Begrüßung der Mitglieder und dankt dem bisherigen Vorstand für seine Tätigkeit.
Die Einladung ist form- und fristgerecht erfolgt. Die Tagesordnung wird einstimmig gebilligt.
Danach berichtete Prof. Dr. Dr. Dr. K. A. Schlegel über die durchgeführten Veranstaltungen in der abgelaufenen Amtsperiode. Hierbei seien exemplarisch nur genannt, zum einen eine Veranstaltung im Oktober 2011 in Erlangen mit dem Thema: Prävention und Früherkennung von Kopf-Hals-Tumoren in der Praxis „ welche in Kooperation mit der Projektgruppe Kopf-Hals-Tumoren des Tumorzentrums Erlangen-Nürnberg und des durchgeführt wurde. Zum anderen sollen die jetzt im dritten Jahr regelmäßig stattfindenden Sommer und Frühjahrsveranstaltungen nicht unerwähnt bleiben, welche sich inzwischen einer zunehmenden Beliebtheit bei den Mitgliedern und auch Nichtmitgliedern erfreuen.
Erfreulich auch das in der abgelaufenen Amtsperiode insgesamt € 42.972.32 für Projekte an den bayrischen Hochschulen an Förderung ausgezahlt werden konnte.

In diesem Zusammenhang geht unser Dank auch an die Organisatoren des bayerischen Zahnärztetages, namentlich Herrn Christian Berger dies es in den letzten Jahren ermöglicht haben den Wissenschaftspreis des Vereins, seit 2013 nach dem Gründer des Vereins als Dieter-Schlegel-Wissenschaftspreis benannt einen würdevollen Rahmen mit der Preisverleihung während des Kongresses gegeben haben.
Unerwähnt soll aber auch nicht das Evaluationsgremium des DS-Wissenschaftspreises bleiben welches aus den Herren Prof. Neukam, Prof. Klaiber, Prof. Proff und Prof. Edelhoff besteht. Der VfwZ dankt dem Gremium für die Arbeit.

Die Schatzmeisterin, Frau Dr. Fichter gab einen Bericht zur Kassenlage ab und zeigte auf das die Rücklagen in den letzten Jahren leicht zurückgegangen sind.
Der Kassenprüfer - Herr Dr. T. Kleinschrodt - berichtet von der Prüfung der Kassenführung. Die Kasse wurde ohne Beanstandung geführt. Alle Belege waren vorhanden, es ergaben sich keine Einwendungen. Kleinschrodt bestätigt die vorzügliche Kassenführung.
Nach einstimmiger Entlastung (ohne Enthaltung) des Vorstandes fand die Wahl des Wahlleiters statt, dies wurde Dr. Dr. Oliver Janson der einstimmig gewählt wurde.
Bei der Wahl des Vorstandes wurde einstimmig in Blockwahl die vorgeschlagenen Kandidaten gewählt. Eine Personalie sei hier erwähnt, Herr Dr. Eberl wurde zum stellvertretenden Kassenprüfer gewählt.

Die Wahl zur neuen Vorstandschaft ergab folgendes Ergebnis:

  • 1. Vorsitzender Prof. Dr. Dr. Dr. K. A. Schlegel
  • 1. Stellvertretender Vorsitzender: Dr. A. Euba
  • 2. Stellvertretende Vorsitzende: Prof. Dr. A. Wichelhaus
  • Schatzmeister: Dr. G. Fichtner
  • Beisitzer: Dr. Werner Habersack
  • Beisitzer: Dr. H. Nobis
  • Beisitzer: S. Grüner
  • Beisitzer: Dr. B. Wittmann
  • Beisitzer: Dr. T. Möst
  • Kassenprüfer: Dr. T. Kleinschrodt
  • Stellvertretender Kassenprüfer: ZA P. Eberl


Prof. Dr. C. Benz wird wieder als Ex officio Mitglied im Vorstand in Vertretung des Präsidenten der BLZK angehören.
Alle Gewählten nehmen die Wahl an und bedanken sich für das Vertrauen.

Unter dem Punkt Diverses wurde der Antrag gestellt die derzeitige die derzeitige Mitglieder-Jahresgebühr von € 65,- auf € 95,- zu erhöhen, welcher nach eingehender Diskussion abgestimmt wurde und durch die Versammlung einstimmig angenommen wurde. Daneben berichtet Prof. Schlegel von den Gesprächen mit Herrn Grüner, eazf, bezüglich eines Curriculums Prävention. Dieses soll 2015/2016 in Kooperation mit der eazf durchgeführt werden, und stellt damit im deutschsprachigem Raum das erste seiner Art dar.
In seinem Schlusswort dankt Prof. Schlegel allen Mitgliedern und dem Verwaltungsstab, insbesondere Frau Renate Grfn. Beissel von Gymnich für die Vereinsarbeit.
Dank der Disziplin aller Anwesenden konnte um 19:00 pünktlich die Mitgliederversammlung beendet werden.

KA Schlegel