Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Zahnheilkunde in Bayern e.V.

Der Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Zahnheilkunde in Bayern e. V. wurde 1979 auf Anregung von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Schlegel gegründet, um eine Möglichkeit zu schaffen, junge Wissenschaftler zu unterstützen.

Die Gründer des Fördervereins erkannten, dass die Wissenschaftler der bayerischen Hochschulen gerade zu Beginn ihrer Laufbahn zusätzlich finanziell gefördert werden müssen. Die Gründungsmitglieder setzten sich aus Hochschullehrern und Zahnärzten aus der freien Praxis zusammen.

Der Verein verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke durch:

  • die finanzielle Förderung der Fortbildung von Assistenten (Stipendiaten) und Studenten an den bayerischen Kliniken für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • die Pflege der wissenschaftlichen und fachlichen Kontakte der Mitglieder zu den bayerischen Landesuniversitäten und den Ausbau internationaler Kontakte zum Wissenschaftsaustausch im Interesse der Vereinsziele
  • die Förderung von zahnärztlichen Forschungsvorhaben in Bayern, welche sich in den letzten 10 Jahren auf € 200.000,- beliefen.

Rundschreiben Dez. 2017

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen
Zahnheilkunde in Bayern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Berlin steht nach einer kurzen Denkübung zum karibischen Jamaika nun ein „the best of“ der GroKO in der Tür und bei uns der Weihnachtsmann.

Nachruf

Der Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Zahnheilkunde trauert um sein langjähriges Gründungsmitglied Herrn Dr. med. dent. Friedrich Bauer aus Miesbach, welcher am 03. 09.2017 verstorben ist.
Wir danken für seine Treue und langjährige Unterstützung und sprechen der Familie unser Beileid aus.
Prof. Dr. Dr. Karl Andreas Schlegel
Vorsitzender des Vereins

Bündnis für Prävention

herbsttage-2017Bündnis für Prävention

Gemeinsame Erklärung der Bayerischen Staatsregierung und der Partner für Gesundheitsförderung und Prävention in Bayern